Podiumsdiskussion: Mehr direkte Demokratie wagen?

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 09/05/2018
8:00 pm - 9:30 pm

Veranstaltungsort
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Hörsall III

Kategorien


Der Begriff “Direkte Demokratie” wird häufig in politischen Diskussionen genannt. Doch was versteht man darunter? Wird dadurch der Volkswille besser vertreten oder dient diese nur den Interessen von Populisten?

Dafür haben wir zwei erfahrene Jungpolitiker der Jungfreisinnigen, die im Land der direkten Demokratie leben, eingeladen: Alain Schwald und Nicolas A. Rimoldi. Anhand der NoBillag-Initiative werden unsere Schweizer Gäste ein Praxisbeispiel für die direkte Demokratie bringen, in welcher sie sich aktiv beteiligt haben. Außerdem werden Alexander Steffen (Stellv. Vorsitzender JuLis NRW) und Robert Hotstegs (Mehr Demokratie e.V.) das Für und Wider der direkten Demokratie diskutieren.