JuLis Bonn wählen neuen Vorstand

Die Jungen Liberalen begingen am Samstag (27.1.) ihren Kreiskongress und wählten dabei auch einen neuen Vorstand.
 
Judith Berendes verabschiedete sich nach zwei Jahren als Kreisvorsitzende und gab einen Überblick über das letzte Jahr, das vor allem durch Aktionen zur Landtags- und Bundestagswahl geprägt war. Ihr nachfolgen wird Elisa Färber, die zuvor bereits im Vorstand der Liberalen Hochschulgruppe Bonn (LHG) aktiv war. Daneben wurde Johannes Boch zum Stellvertreter für Programmatik gewählt, der als Lehramtsstudent vor allem bildungspolitische Themen in den Vordergrund rücken möchte. Im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird zukünftig Christian Kieschnick die JuLis Bonn als stellvertretender Vorsitzender unterstützen, er war bis zu seinem Umzug im vergangenen Oktober Mitglied des Kreisverbands Viersen. Außerdem wurde Pascal Lauer zum stellvertretenden Vorsitzenden für Organisation gewählt. Neben den regelmäßigen Veranstaltungen möchte er ein Neumitgliederseminar auf die Beine stellen, sowie die Fahrten zu den Bundes- und Landeskongressen koordinieren. Komplettiert wird der neue Vorstand durch die Beisitzer Ruben Fabers (Programmatik), Luis Kemter (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) und Susanne Heinrichs (Organisation).
 
Auch die Bonner Landtagsabgeordnete Franziska Müller-Rech (FDP) war anwesend und berichtete von ihrer Arbeit als schulpolitische Sprecherin. Sie freue sich sehr darüber, weiterhin Ansprechpartner für die Bonner JuLis zu sein, und dankte für deren Beitrag zum erfolgreichen Wahlkampf. Der Stadtverordnete Florian Bräuer gab einen Einblick in seine Tätigkeit auf kommunaler Ebene. Des Weiteren erzählte der stellvertretende Vorsitzende der LHG Bonn, Heiner Lindlein, in einem Grußwort vom Wahlerfolg bei den Wahlen zum Studierendenparlament, und wünschte dem neuen Vorstand viel Erfolg.
 

Christian Kieschnick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.